image

Intelligentes Lade- und Energiemanagement für Elektrofahrzeuge

IO-Dynamics wurde 2018 in Flensburg gegründet und positioniert sich als Pionier im Bereich des intelligenten Lade- und Energiemanagements für Elektrofahrzeugflotten. Die Lösung von IO-Dynamics optimiert nicht nur den Ladevorgang, sondern bietet auch ein ganzheitliches Konzept für nachhaltige und effiziente Mobilität. Die Software passt Ladevorgänge vollautomatisiert an die Kapazitätsgrenzen des Stromnetzes an und erstellt daraus eine Ladeplanung für die nächsten 24 Stunden.

Geeignet für unterschiedliche Einsatzbereiche

Egal ob kleine gewerbliche Flotte oder komplexer Fuhrpark, E-Autos lassen sich einfach verwalten und steuern. Alles passiert mit wenigen Klicks ganz automatisch. Herstellerunabhängig, leicht zu integrieren und mit hoher Schnittstellenoffenheit.

  • Firmenfuhrpark:
    Ob kleine Autoflotte oder komplexe Mischflotte: Firmenwagen am Unternehmensstandort lassen sich einfach verwalten und steuern, mit Abrechnung, Mitarbeiterladen, Energiemanagement und vielem mehr.
  • Serviceflotte:
    Fahren ohne Reichweitenangst und dabei Stromkosten sparen: Alle E-Autos werden zuverlässig und kostenschonend geladen. Die E-Flotte lässt sich über die Software anlegen, verwalten und steuern.
  • Last Mile Delivery:
    Mit vereintem Flotten- und Energiemanagement wird die E-Lieferflotte kostengünstiger, zuverlässig und CO₂-sparend, für eine klimaneutrale und effiziente Zulieferung.
  • Transport und Logistik:
    Große Verbraucher wie Lieferfahrzeuge und LKWs sind in besonderem Maße auf Energiemanagement und Ladeplanung angewiesen. Mit IO-Dynamics gelingt CO₂-Neutralität und Elektromobilität im Fuhrpark.
  • Immobilien:
    Ganzheitliches und effektives Energiemanagement, individuell an jeden Standort angepasst. Über das Dashboard erfolgt ein zuverlässiger Betrieb der Ladeinfrastruktur und Einsicht in alle Standorte.

So einfach funktioniert es:

  1. Nutzungsdaten werden erfasst und gespeichert
  2. Gebäude-, Energie-, Fahrzeug- und Wetterdaten werden analysiert
  3. Die Software erstellt eine Ladeplanung für die nächsten 24 Stunden
  4. Die Fahrzeuge sind für ihren nächsten Einsatz geladen

Mehr Informationen unter www.iodynamics.de.

Q Wozu brauche ich ein Lademanagement?

Reichweite und Fahrzeugverfügbarkeit spielen in der Elektromobilität eine zentrale Rolle. Ein Lademanagement vereinfacht die Komplexität der Elektrifizierung. Aufgrund des begrenzten Stromanschlusses ist es essenziell, um mehrere E-Autos an einem Standort reibungsfrei und kosteneffizient zu betreiben.

Q Was bedeutet intelligentes Laden?

Intelligentes Laden, sogenanntes „Smart Charging“ schafft eine Verbindung zwischen E-Autos, Ladestationen, Energieversorgern und Nutzer*innen. Ladevorgänge der Fahrzeuge werden durch ein automatisiertes Computersystem gesteuert und koordiniert, wodurch Ladeprozesse wesentlich effizienter gestaltet werden können.

Q Was bedeutet Lastmanagement?

Ein Lastmanagement steuert den Stromverbrauch entsprechend dem eigenen Bedarf aktiv und gezielt, sodass die E-Autos nur dann Strom beziehen, wenn die Kapazität im Stromnetz dazu ausreicht. Mit einem Lastmanagement können Investitions- und Betriebskosten reduziert und die Verfügbarkeit der Ladepunkte für die E-Autos erhöht werden.

Q Wie funktioniert euer Flotten- und Lademanagement?

Unsere Sotware nutzt Fahrzeugdaten, um neue Ladeprofile und 24h-Ladevorhersagen für die E-Autos zu erstellen. Der Algorithmus nutzt die Fahrzeugdaten, um zu entscheiden, wie und wann die E-Autos geladen werden müssen. Neben den Fahrzeugdaten wird zudem der Energieverbrauch des Gebäudes sowie der Energieverbrauch einer installierten PV-Anlage (falls vorhanden) berücksichtigt. Daraufhin erstellt die Flotten- und Lademanagementsoftware eine Ladeplanung für die nächsten 24 Stunden.

Q Wie werden die Fahrzeugdaten ausgelesen?

Die Fahrzeugdaten werden entweder über unser selbst entwickeltes OBD2-Telematik-Modul oder über die API, eine Programmierschnittstelle, des Fahrzeugherstellers an das Lademanagement übermittelt.

Q Muss das Fahrzeug für die Integration der Fahrzeugdaten in die Werkstatt?

Nein, die Telematik-Module können ohne weiteres in jedes Fahrzeug eingesteckt werden. Anschließend werden die Daten sofort ausgelesen und verschlüsselt an das Lademanagement gesendet.

Q Kann man von außen ungewollten Zugriff auf das Fahrzeug bekommen?

Nein, das Telematik-Modul besitzt eine Firewall, die es nicht zulässt, mehr als die vordefinierten Befehle an das Fahrzeug zu senden. Zu keiner Zeit können weitere Befehle über die OBD2-Schnittstelle an das Fahrzeug gesendet werden.

Q Wie hoch ist die Kostenersparnis?

Je nach Stromtarif, Anzahl der Fahrzeuge und Nutzung einer PV-Anlage, können mehrere Tausend Euro pro Fahrzeug im Jahr eingespart werden. Für eine genaue Analyse der Kosteneinsparung müssen diese Informationen bekannt sein.

Q Wie viele Emissionen können eingespart werden?

Bei optimaler Integration der eigenen PV-Anlage und der Verwendung von einem grünen Stromtarif können die Emissionen für die Mobilität maximal reduziert werden. Bei 100 Fahrzeugen und durchschnittlich 80 Kilometer täglich, können bis zu 135 Tonnen CO₂ im Jahr eingespart werden.

Q Was ist OpenADR?

OpenADR (Open Automated Demand Response) ist ein offenes Cloud-to-Cloud Kommunikationsprotokoll, um intelligente Stromnetze, sogenannte „Smart Grids“ gezielt zu steuern. Die Leistung des Elektrofuhrparks kann an die aktuelle Belastung des Stromnetzes angepasst und das Versorgungsnetz stabilisiert werden.

Q Was ist eine RFID-Ladekarte?

RFID steht für Radio-Frequency IDentification. Durch Vorhalten der registrierten RFID-Karte gibt die Ladesäule den Ladevorgang frei, sodass das E-Auto geladen werden kann.

Q Was ist Plug & Charge?

Plug & Charge ermöglicht eine automatische Authentifizierung des Fahrzeugs mit der Ladesäule, sodass fahrzeugbezogene RFID-Karten für Ladevorgänge nicht benötigt werden.

Q Was ist bidirektionales Laden?

Bidirektional bedeutet: laden in beide Richtungen. Ist ein Fahrzeug mit einer bidirektionalen Ladefähigkeit ausgestattet, kann ihm nicht nur Energie hinzugefügt werden, sondern es kann gespeicherte Energie an andere elektrische Geräte weitergeben.

Die Fahrzeugbatterie kann als Stromspeicher genutzt und Standzeiten des E-Autos intelligent und effizient genutzt werden.

Q Was bedeutet Vehicle-to-grid?

Vehicle-to-grid (V2G) ist ein spezielles Konzept des bidirektionalen Ladens. Die V2G-Technologie ermöglicht es, dass der Strom aus der Fahrzeugbatterie zurück in das öffentliche Stromnetz abgegeben wird. Wenn das Stromnetz Engpässe aufweist, kann es durch V2G entlastet werden.

Q Was ist ein OBD2-Telematikmodul?

OBD (On-Board-Diagnose) ist ein in das Auto integrierte Fahrzeugdiagnosesystem und ein internationaler Standard. OBD2 ist die zweite Generation eines On-Board-Diagnosesystems, das alle Steuergeräte des Fahrzeugs auslesen, überwachen und verarbeiten kann.

Ein OBD2-Telematikstecker wird entsprechend in den OBD2-Port gesteckt und mit der OBD-Schnittstelle im Fahrzeug verbunden.

Bewerten Sie uns und schreiben Sie eine Rezension

Ihre Bewertung für diesen Eintrag

angry
crying
sleeping
smily
cool
Durchsuche

Ihre Rezension sollte mindestens 140 Zeichen lang sein

Sie stimmen zu und akzeptieren unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen für die Veröffentlichung dieser Bewertung?

image

Anzeige

Weitere Details

  • Gründungsjahr:2018
Zeige alles

    imageIhre Anfrage wurde erfolgreich übermittelt.

    image